„Die Jugend soll ihre eigenen Wege gehen, aber ein paar Wegweiser können nicht schaden.“

Pearl S. Bruck

In der Jugendklasse trainieren Teenager im Alter von ca. 12 bis ca. 15 Jahren. Wir begleiten und stärken die jungen Erwachsenen in dieser besonderen wertvollen, manchmal jedoch auch sehr anspruchsvollen Lebensphase -dem Übergang vom Kind sein zum unabhängigen Erwachsenen- mental und körperlich. Mit unseren Martial Arts Systematics Programmen vermitteln wir Taktiken und Strategien mit denen man sich behaupten und selbst verteidigen kann. Folgende Schwerpunkte bilden die Säule unseres Trainings:

Kurzübersicht unserer Ziele:

    • Selbstbehauptung
    • verhältnismäßige Selbstverteidigung
    • altersgerechte Kampfkunst
    • Ausgeglichenheit durch körperliche Fitness und Abbau von Stress
    • Charakter- und Souialschulung
    • Sicher und fit durchs Leben

Anders als die meisten Kampfkünste, die sehr zeitaufwändig sein können, kann man Selbstverteidigung in verhältnismäßig kurzer Zeit erlernen.

Einzigartig, weil einfach und direkt, geht es in unseren Programmen um Wirksamkeit, Funktionalität und Realität statt um Show.
Ökonomie, ausgefeilte Körpermechanik und Präzision in der Bewegung zeichnen die Selbstverteidigung und die Kampfkunst aus. Jeder muss imstande sein, die Taktiken und Strategien im Rahmen seiner natürlichen Bewegung und Stärke auszuführen.

Ein wichtiger Aspekt ist, dass man sich nur in den Bewegungen verteidigt, in welchen man sich auch wirklich wohl fühlt.

Die Selbstverteidigung und Kampfkunst lässt dem Verteidiger Möglichkeiten offen, die auch mit moralischen und gesetzlichen Bestimmungen sehr gut vertretbar sind.

Durch das permanente Trainieren eines konzeptionellen Angriffs-/ Verteidigungskonzepts wird im Training ein realistisches, kontrolliert- aggressives Bewegen gelernt.
Durch die Konfrontation der unterschiedlichsten Situationen und dem Einschleifen eines konzeptionellen Vorgehens, gelangt man zur wirklichen Verteidigungsfähigkeit.