Fechten

Fechten ist eine Kampfsportart die sich aus einer Kampftechnik entwickelt hat. Vor ihrem Auftreten als Sportart war das Fechten als Duellform weit verbreitet vor allem in den Adelsgeschlechtern. Heute wird diese Kampfsportart meist als Sportfechten bezeichnet. Die verschiedenen Waffengattungen sind Florett, Degen und Säbel, die meisten Begrifflichkeiten sind in Französisch, daher ist die offizielle Wettkampfsprache ebenso französisch.

Sportliches Fechten wird schon seit der Antike betrieben, ursprünglich war das Fechten ein bewaffneter Zweikampf wobei Handschutz und Waffen mit langen Klingen eingesetzt wurden. Durch diesen Handschutz konnten gegnerische Angriffe abgefangen werden. Durch die Erfindung des Schießpulvers verlor der gepanzerte Ritter mit Schwert seine Bedeutung, die Schwerter wurden leichter um besser einsetzbar zu sein.